Strasbourg_logo.png

Straßbourg

Eltern und Lehrer:Innen arbeiten gemeinsam an Lösungen für eine lokale Schulreform

Mit der CityHub Lösung©

Kommunikation. Beteiligung. Spaß.

Wirkung

Basierend auf der Konsultation beschloss die Stadt Straßburg folgende strukturelle Änderungen:

  • Täglicher Unterricht von 3,5 Stunden an jedem Vormittag

  • Kostenlose pädagogisch wertvolle Aktivitäten für Grundschulkinder jeden Mittwochnachmittag

  • Kostenloses Kindergartenangebot am Mittwochnachmittag für Kleinkinder, um berufstätige Eltern besser zu unterstützen

  • Beginn des neuen Schuljahres Ende August

Ziele

  • Entscheiden, welche Aktivitäten in Schulen außerhalb des regulären Unterrichts angeboten werden sollen

  • Verstehen, welche organisatorischen Bedürfnisse Familien haben und wie diese durch die Stadt unterstützt werden können

  • Erarbeiten, was ein gutes Schulmodell für Kinder ab dem Vorschulalter ausmacht

+2K

Beiträge
von 14 471 Einzelbesuchern

50%

der Straßburger Lehrkräfte wurden befragt

5

strukturelle Änderungen
des Schulrhythmus werden
umgesetzt

Erfolgs-
Kriterien

  • Anzahl der Beiträge: 2175 Beiträge (davon 1500 Beiträge von Eltern)

  • Einbindung der Eltern: 5873 Eltern und 69 Verbände

  • Einbindung der Lehrkräfte: 920 Lehrer:Innen nahmen teil, was etwa 50 % der an öffentlichen Schulen in Straßburg tätigen Lehrkräften entspricht

Die beliebtesten Ideen

  1. "Die Anzahl der Kinder pro Klasse reduzieren" (161 Stimmen)

  2. "Der 4-Tage-Woche den Vorzug geben" (141 Stimmen)

  3. "Mehr Fortbildung für Lehrer:Innen und Fachkräfte" (124 Stimmen)

  4. "Vor Ort gekochte Mahlzeiten anbieten oder zumindest mit mehr Bio-Zutaten und weniger Plastik" (27 Stimmen)

Civocracy-Empfehlungen

  • Verknüpfung Sie Online- und Offline-Methoden, z. B. durch Veröffentlichung aller Veranstaltungen im Projektkalender auf der Civocracy-Plattform.

  • Erhöhen Sie die Transparenz durch die Veröffentlichung regelmäßiger Updates, Umfrageergebnisse oder Offline-Treffen auf der Projektseite.

  • Gehen Sie stärker auf die Beiträge der Teilnehmer:Innen ein, indem Sie auf diese reagieren, auf sie antworten und den Aufwand der Teilnehmer:Innen durch Badges für "konstruktive Beiträge" anerkennen.

Strasbourg_image_edited.jpg